Guten Morgen

morgenkaffee

Ste­fan Lau­rin singt bei den Ruhrbaro­nen eine Hymne auf die Reli­gion des Ruhrge­bi­ets, die Mit­telmäßigkeit, und ver­ab­schiedet alle, die sich damit nicht abfind­en wollen, die sich nicht wert­geschätzt fühlen, die mehr erwarten, und daher wegziehen.

Nob­by Blüm wird heute 75. und find­et die Renten immer noch sich­er.

Neil Patrick Har­ris, bekan­nt aus How I met your moth­er, hat unter­wegs einen dop­pel­ten Regen­bo­gen gese­hen und dies gle­icht ver­twit­tert.

Und während ich mir die Frage stelle: Gibt es eigentlich keinen Aber­glauben beim Sehen eines dop­pel­ten Regen­bo­gens? Nicht irgen­deinen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.