Guten Morgen

morgenkaffee

Wolf­gang Ger­hardt erk­lärt im Tagesspiegel, dass die FDP schon aus Gerechtigkeits­grün­den weit­er an ein­er Steuersenkung fes­thal­ten will. Dazu fordert er eine bessere Markenpflege der Partei, die in ein­er aktuellen Umfrage nur noch auf 3% Zus­tim­mung trifft.

Daniel Fiene hat sich mit der taz darüber unter­hal­ten, dass diese auf ihrem Online-Auftritt mit­tler­weile auch das Mikrobezahlsys­tem flat­tr ein­set­zt.

Ste­fan Nigge­meier und Lukas Heinser haben sich nach Oslo aufgemacht, um das größte Pop­kul­tur­tra­shevent unser­er Zeit haut­nah ver­fol­gen zu kön­nen. Dazu liefern sie täglich einen Videobericht.

Und während ich mir die Frage stelle: Wenn alle Welt den Euro­pean Song Con­test schaut, ist das nicht schon Grund genug, was anderes zu tun? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

  1. Lars Fischer sagt:

    War das größte Pop­kul­tur­tra­shevent unser­er Zeit, um mal den Bogen zum ersten Teil des Beitrags zu schla­gen, nicht der let­zte FDP-Parteitag?

    • Carsten sagt:

      Das nenn ich mal eine bemühte Kon­no­ta­tion ;-). Bei ein­er 3%-Partei von einem größten Event in irgen­dein­er Hin­sicht zu sprechen, ist doch irgend­wie schw­er vorstell­bar.

Antworten