Moin

morgenkaffee

Aus dem Muse­um fĂŒr mod­erne Kus­nt in Paris sind ja GemĂ€lde im Wert von 100.000 oder auch 500.000 Ock­en gestohlen wor­den. WĂ€hrend Experten noch von Insid­ern sprechen, die die Schwach­stellen des Muse­ums an die RĂ€u­ber weit­er­erzĂ€hlt haben sollen, wird in der Zeit gerĂ€t­selt, wie man der­ar­tige Kun­st­stĂŒcke ĂŒber­haupt vertick­en kann.

Man spĂŒrt den Fahrt wind, den Horst See­hofer derzeit wahrn­immt, auch im Inter­view mit der SĂŒd­deutschen Zeitung deut­lich: Darin macht er weit­er Druck auf die Bun­desregierung, bei der Griechen­land­hil­fe inten­siv­er auf die Bun­deslĂ€n­der einzuge­hen.

Michael Spreng will bei Han­nelore Kraft einen Geheim­plan ent­deckt haben, der darauf abzielt bei Neuwahlen gute Karten fĂŒr Rot-grĂŒn zu haben.

Und wĂ€hrend ich mir die Frage stelle: MĂŒssen wir jet­zt schon wieder was wĂ€hlen, von dem wir nicht wis­sen, was es ist? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Continue Reading