Guten Morgen

morgenkaffee

Katrin Schus­ter zeigt sich beein­druckt von Ben­jamin Steins Die Lein­wand, ohne dass sie bish­er gedanklich mit dem Buch abgeschlossen hätte, und kri­tisiert, dass die Lit­er­aturkri­tik die Sprache des Buch­es bish­er nicht zu würdi­gen gewusst hat.

Die FDP arbeit­et weit­er an der Per­fek­tion­ierung ihres Umfall­er­prinzips und will auf keinen Fall Koali­tion­s­ge­spräche mit rot-grün und eben­so eine Ampelkoali­tion nicht auss­chließen. Egal, was hin­ter­her rauskommt, die FDP hat vorher irgend­sowas gesagt.

Die meist­ge­sucht­este Ter­ror­istin oder so kommt aus mein­er alten Stu­den­ten­stadt Nimwe­gen. Das war ja auch schon immer ein Pul­ver­faß da unten ;-).

Und während ich mir die Frage stelle: Ist man eigentlich irgend­wie ange­se­hen als Ter­ror­ist, wenn man es schafft, bekan­nt zu wer­den? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

[Foto: Luc van Gent]

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.