Moin

morgenkaffee
Die Ruhrbarone ver­weisen auf den gestri­gen Bericht von Report Mainz, in dem die IntegritÀt der NRW-Linkspartei stark in Frage gestellt wurde.
Der Kut­tner hat let­ztens ver­sucht, sich dem Mod­ell Bezahlen fĂŒr Inter­ne­tar­tikel zu nĂ€h­ern und verbleibt etwas resig­niert.
Nicht nur der kleine Mann wird wegen Kle­in­st­be­trÀ­gen gefeuert, auch etwas höher Ste­hende. Dies­mal hat­te ein EinkĂ€ufer eines Sportun­ternehmens, der ĂŒber einen Mil­lionene­tat ver­fĂŒgt, seine Fre­undin mit zum Essen genom­men und ihr einen Essens­bon gegeben. Der Schaden betrĂ€gt 80 Cent.
Und wÀhrend ich mir die Frage stelle: Wann wer­den eigentlich Unternehmen mal wegen Kle­in­stverge­hen zur Strecke gebracht? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.
[Foto: Luc van Gent]

Continue Reading

NRW sucht den MinisterprÀsidenten

Beim Spiegel spielt man mal CDU-intern die Min­is­ter­prĂ€si­den­ten­suche durch. Zwar gibt es auch SPD-Stim­men, die in ein­er großen Koali­tion einen SPD-Min­is­ter­prĂ€si­den­ten trotz gerin­ger­er Stim­men ver­glichen mit der CDU haben wollen, aber die gab es auch in Hes­sen.

Genan­nt wer­den als Kan­di­dat­en JĂŒr­gen RĂŒttgers (bei Neuwahlen), Armin Laschet, Andreas Krautscheid und Karl-Josef Lau­mann.

Nun hat Krautscheid sicher­lich MP-Ambi­tio­nen, hin­ter­ließ aber als Gen­er­alsekretĂ€r im Land­tagswahlkampf oft­mals einen eher arro­gan­ten Ein­druck. Die Feuer im Wahlkampf hat er nicht aus­treten kön­nen, was vielle­icht etwas viel ver­langt gewe­sen wĂ€re. Immer­hin kön­nte man in der Partei dankbar sein, dass er ĂŒber­haupt den Posten vom unglĂŒck­lich agieren­den Hen­drik WĂŒst ĂŒber­nom­men hat. Aber allzu weit wird die Dankbarkeit wohl nicht gehen.

Bleiben daher Laschet und Lau­mann. Bei­de hĂ€t­ten es als MP ein­er großen Koali­tion leichter als Krautscheid, bei­de gel­ten als eher links. Laschet wird der bessere Auftritt nachge­sagt, er gilt partei­in­tern allerd­ings auch als Pos­er. Lau­mann hat in sein­er bish­eri­gen Poli­tikkar­riere immer zu tak­tieren ver­standen, stand keinem Skan­dal nahe und tritt fĂŒr christliche Werte ein.

Inter­es­sant wĂŒrde es daher wer­den, wenn (und wann) Lau­mann seinen Hut in den Ring wirft.

Continue Reading