Guten Morgen

morgenkaffee

Schlicht zu früh gefreut hat man sich gestern Abend als Anhänger von Rot-grün: Was sich gegen Mit­ter­nacht andeutete, bekam nach den let­zten Wahlergeb­nis­sen aus Köln gegen 3 Uhr nachts Gewis­sheit: Rot-grün hat keine eigene Mehrheit in NRW und die SPD ist nicht stärk­ste Partei. Somit ste­ht die SPD vor der Wahl der Qual: Als Junior­part­ner ohne Min­is­ter­präsi­den­ten­posten mit der CDU zu koalieren — eine Koali­tion, die immer der CDU weniger geschadet hat — oder ein rot-rot-grünes Bünd­nis einzuge­hen, was den Grü­nen und in den eige­nen Rei­hen nicht ein­fach zu ver­mit­teln ist.

Michael Spreng sieht im NRW-Wahlergeb­nis einen bru­tal­en Pen­delschlag.

Götz und Rome sitzen in Num­mer 16 und erzählen sich was.

Und während ich mir die Frage stelle: Wer hat bei der NRW-Wahl eigentlich gewon­nen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

You may also like

Keine Kommentare

  1. Ach ja, das wird ein Kampf. Viele Möglichkeit­en bleiben ja nun nicht. Ich bin nur froh, dass Schwarz-Gelb defin­i­tiv abgeschafft ist, und dass sie auch im Bun­desrat ordentlich Prob­leme bekom­men wer­den. Am Wahrschein­lich­sten sehe ich eine große Koali­tion. Die Apathie gegen die Linke ist inner­halb der SPD und der Grü­nen ein­fach zu groß, als dass sie sich darauf ein­lassen. Ich schätze die Kraft möchte ungern eine zweite Ypsi­lan­ti wer­den, zu der sie, sei es von der CDU oder den Medi­en, sich­er hochstil­isiert würde.

  2. Tja, da bleibt ger­ade wohl nur das Speklieren 😉 Eine große Koali­tion wäre wohl das Aus für Rüttgers, wenn die CDU nicht noch einen Miniter­posten über hat. Und Große Koali­tio­nen sind für die SPD eben auch immer eher neg­a­tiv gewe­sen. Die CDU hat tra­di­tionell mit großen Koali­tio­nen weniger Prob­leme. Wobei ich mir auf den Eier­tanz mit den Linken auch noch keinen Reim machen kann, wenn die jet­zt sowieso ein Bünd­nis ablehnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.