Guten Morgen

morgenkaffee
Beim Per­len­tauch­er ist man schon ziem­lich pampig darüber, dass taz-Chefin Ines Pohl kurz­er­hand einen Abgang von ein­er Diskus­sion, an der die jüdis­che Gemeinde Berlins teil­nahm, hin­gelegt hat.
Feix Schwen­zel emp­fiehlt einen Artikel von Jens Jessen aus der Zeit über das Mit- und Gegeneinan­der der Net­zin­sassen, den ich zwar auch gele­sen habe, aber auch schon wieder vergessen.