Guten Morgen

morgenkaffee
Bei der FAZ traut man der Geschichte des Wir-in-NRW-Blogs im Gegen­satz zur Süd­deutschen gestern über­haupt nicht und ver­mutet, allerd­ings ohne weit­ere Belege, dass es sich bei dieser Aktion lediglich um eine Schlamm­schlacht der SPD han­delt. Spätestens nach­dem man sich beim Wir-in-NRW-Blog eit­el zurech­net, der Erst­denker ein­er nor­­drhein-west­­fälis­chen Ampel-Koal­i­­tion zu sein und kri­tik­los Spitzen­poli­tik­er von Rot-Grün im Blog Wahlkampf treiben lässt,

Was ich noch sagen wollte zu… eheähnlichen Gemeinschaften


Julia Seel­iger hat drüben bei der taz einen Text über alter­na­tive Lebens­ge­mein­schaften zu Ehen geschrieben und fordert ade­quate Rechte. Sie begin­nt den Text mit der Infor­ma­tion, dass ihre Fre­und, während sie schreibt, sich mit ein­er anderen vergnügt. So gese­hen kann der Text auch dahinge­hend ver­standen wer­den, dass man von solchen Tex­ten ver­schont bleibt, wenn man den Fre­und nur zur Monogamie zwingt.