Guten Morgen

morgenkaffee

Nicht nur in Deutsch­land wird offen­bar ger­ade ein Zeitungsar­tikel­erfind­er ent­larvt, auch bei The New York­er stellt Judith Thur­man fest, dass es in Ital­ien jeman­den gibt, der Promi­nen­ten das Beant­worten von Inter­views unge­mein erle­ichtert hat.

Das poli­tis­che Mag­a­zin Cicero veröf­fentlicht einen sehr inter­es­san­ten biographis­chen Artikel über den aktuellen NRW-Min­is­ter­präsi­­den­ten Jür­gen Rüttgers.

Mädels von der Straße

Das Tum­blr Foto­blog “The Street” sam­melt Schnapp­schüsse und Polizeifo­tos von Pros­ti­tu­ierten, Straßen­mäd­chen, Crack­huren, Zuhäl­terin­nen und anderen Frauen, deren Gesichter Geschicht­en erzählen. Ernüchternd, aber there are streets like this in every town. Die Straße.

Was ich noch sagen wollte zu… den pietätlosen Metaphern des Kölner Stadtanzeigers

Es ist nicht lange her, da jaulte man bei Neven Dumont über den krisel­nden Qual­ität­sjour­nal­is­mus und das nicht zu knapp. Allerd­ings kriselt es intern schon, dass sich die Balken biegen, noch bevor die Krise richtig zugeschla­gen hat: In einem Text über den 1. FC Köln fand man fol­gende Worte:

Der Karnevalsvere­in, der Han­nover 96 zulet­zt so gnaden­los über­rollte wie ein Regional­ex­press einen Lebens­mü­den,