Wie geht es eigentlich Herrn Wüst von der CDU?

Man macht sich doch so langsam Sor­gen um Hen­drik Wüst. Da ist es gar nicht so lange her, dass er in das Visi­er der NRWSPD ger­at­en ist, nun sieht er seine Stunde gekom­men, doch ein­mal zurück zu schla­gen. Die Bildzeitung meint unter Beru­fung auf Gerüchte, dass link­sex­trem­istis­che Tat­en ins­ge­samt in Deutsch­land zugenom­men haben, und Herr Wüst meint: Die SPD ist schuld, genauer die NRWSPD. Denn diese habe eine Zusam­me­nar­beit mit der Linkspartei in Nor­drhein-West­falen bish­er kün­ftig nicht aus­geschlossen.
Und bei ein­er so unklaren poli­tis­chen Lage in der Oppo­si­tion in Nor­drhein-West­falen, da rastet der Link­sex­treme in Sach­sen-Anhalt ja gle­ich aus und haut irgendwem auf die Mütze.
Gerüchte der Bildzeitung zum Poli­tikum hochstil­isieren: Noch alles klar, Herr Wüst?
mehr:
Wir in NRW: Affäre Wüst: Das Bauernopfer — Güteter­min gescheit­ert / Erneute Kündi­gung bei der CDU
Ste­fan Nigge­meier: Malen nach Zahlen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.